Haartransplantation Ärzte & Kliniken in Deutschland im Faktencheck

Haartransplantation Deutschland Kliniken und Ärzte im Faktencheck Hairforlife.info
Haartransplantation Deutschland Ärzte & Kliniken im Faktencheck

Die Sonderstellung des Spezialgebiets Haartransplantation

Für viele Menschen ist eine Schönheits-OP ein großes Muss, um sich in ihrem Körper wohler zu fühlen. Dafür unterziehen sich jährlich sehr viele Menschen einem solch schweren, kompliziertem und schwerwiegendem Eingriff. Aber vor allem bei Männern und Frauen mit Haarausfall zählt die Haartransplantation zu den beliebtesten Schönheits-OPs. Durch die stetig wachsende Nachfrage an solchen OPs erheben sich auch immer mehr Ärzte und Einrichtungen auf diesem Fachgebiet und erobern den Markt. Leider sind oftmals diese Ärzte nicht alle ordentlich oder fachgerecht ausgebildet. Unter diesen ganzen Anbietern sind auch sehr oft unseriöse Ärzte mit wenig bis gar keinem Fachwissen und ohne Erfahrung zu finden. Das liegt nur daran, dass das Fachgebiet Haarchirurgie aktuell noch an keiner Universität gelehrt oder in anderen Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten angeboten wird. Lesen Sie hier einen kleinen Faktencheck über Deutschlands Kliniken und Ärzte für Haarverpflanzung und ob es die perfekte Klinik nur in diesem Land gibt.

Die Haarchirurgen in Deutschland

Weil das deutsche Gesundheitssystem weltweit ein so renommiertes Ansehen hat, gehen die meisten Menschen sicherlich davon aus, die beste Kliniken mit Top-Ärzten nur in Deutschland zu finden. Doch ist dies wirklich so? Ein Spezialist auf solch einem Gebiet ist man erst, wenn es an einer Universität gelehrt wird und es auch entsprechende Weiterbildungsmöglichkeiten gibt. Doch bedauerlicherweise ist es momentan nicht der Fall, dass das Fachgebiet Haartransplantationen ausgebildet wird, deswegen fehlt es den meisten Ärzten an Erfahrung und Qualifikationen auf diesem Gebiet. Doch die wenigsten Menschen wissen, dass Haarchirurgen eine Sonderstellung haben.

Ein Facharzttitel ist kein Freibrief für eine Haartransplantation

Um Eigenhaartransplantationen durchführen zu können, reicht es nicht, einfach nur einen Facharzttitel zu besitzen, man muss auch gewisse Qualifikationen mitbringen. Den meisten Ärzten mangelt es jedoch an Erfahrung und Kenntnissen, da das Fachgebiet Haartransplantation bisher noch an keiner Universität gelehrt wird. Um als Haarchirurg arbeiten zu können, reicht es nicht bloß einen Facharzt Titel zu besitzen. Hierfür ist nämlich eine Sonderstellung nötig.

Die Gefahr von Selbstüberschätzung der Ärzte

Man mag vielleicht immer denken, dass Ärzte Wunder vollbringen können, doch das ist nicht immer der Fall. Auch Ärzte sind bloß Menschen und neigen dazu Fehler zu machen, das liegt daran, dass man sich in diesem Beruf schnell übernimmt, weil man davon ausgeht, mehr zu können, als man tatsächlich bringt. Doch leider können Ärzte auch Menschen entstellen und verstümmeln, müssen daher extrem vorsichtig sein, keine Fehler zu machen. Anders, als bei den meisten anderen chirurgischen Eingriffen, nimmt, wie bereits etwas weiter oben erwähnt, die Haarchirurgie eine Sonderstellung ein. Nicht nur, weil das Fachgebiet an keiner Universität gelehrt wird oder in anderen Weiter- und Fortbildungsmöglichkeiten behandelt wird, sondern auch, weil es sich bei einer Haartransplantation um eine Kopf-OP handelt. Eine OP am Kopf ist immer eine große Herausforderung.

Das eine Haartransplantation einfach und unkompliziert ist, ist eine fatale Fehleinschätzung, da schon der kleinste Fehler zu üblen Verstümmelungen am Patienten führen kann. Die meisten Ärzte glauben, weil sie auf ihrem Fachgebiet ein Ass sind, dass sie auch auf dem Gebiet der Haartransplantation hervorragend sind und sofort erstklassige Ergebnisse erzielen. Solche eine Fehleinschätzung durch Ärzte kann zu größeren Schäden für den Patienten führen. Für die meisten Ärzte auf diesem Gebiet dreht es sich nur um Geld, jedoch fehlt es diesen Ärzten dann auch immer an entsprechendem Wissen und Erfahrung. Man sollte sich als Arzt aber lieber seiner Verantwortung bewusst sein und auf den Profit verzichten und den Patienten an einen erfahrenen Haarchirurgen mit dem nötigen Wissen und guter Erfahrung verweisen.

Wichtige Auswahlkriterien für den perfekten Arzt und die passende Klinik

In der Regel beginnt für jeden Patienten die Suche nach der passenden Klinik damit, die Webseiten für Einrichtungen, welche solch einen gewagten Eingriff durchführen, sorgfältig ins Visier zunehmen. Dabei geht es vielen Menschen vorwiegend darum, die Kosten für diese OP so gering wie möglich zu halten. Für jeden Patienten ist es sicherlich wichtig zu erfahren, welcher Arzt den Eingriff vornimmt, auf welchem Fachgebiete er spezialisiert ist, worin er seinen Doktor hat, was für Geräte verwendet werden oder welche Methode genutzt wird.

Aber leider mangelt es an diesen Informationen regelmäßig. Meist sind diese nur schwammig oder im schlimmsten Fall gar nicht vorhanden. Durch fehlende Informationen kann der Interessent kein Vertrauen zu dem Anbieter aufbauen und fühlt sich im Stich gelassen. Bei einer Haartransplantation handelt es sich um einen gewagten Eingriff am menschlichen Körper, dem man sich nicht wegen eines medizinischen Notfalls unterzieht, sondern weil man sich bewusst dafür entscheidet.

Eine Haartransplantation kann man auch in manchen Fällen mit einer Schönheits-OP gleichsetzen. Man sollte dabei die Kompetenzen und Erfahrungen des Arztes über das Thema, die Kosten so niedrig wie möglich zu halten, stellen. Gute Informationen über den behandelten Arzt sollten bei der Recherche über die passende Klinik unausweichlich sein. Das Wichtigste, was man über einen Arzt auf diesem Gebiet wissen sollte, ist die öffentlich verfügbare Biografie, der berufliche Werdegang sowie die erlangten Zertifikate, welche einen Arzt auf diesem Gebiet auszeichnen. Des Weiteren lassen sich zu fast jedem renommierten Arzt mit hervorragender Erfahrung und ausgezeichneten Fähigkeiten auf diesem Gebiet dokumentierte Ergebnisse von ehemaligen Patienten im Internet finden. Sollte sich dies alles jedoch nicht auffinden lassen, sollte man sich die Frage stellen, ob es der richtige Arzt in der passenden Klinik ist oder ob man vielleicht besser weitersucht?

Die wichtigsten Qualitätsmerkmale für die passende Klinik und den perfekten Arzt bei einer Haartransplantation sind die Erfahrungen und Kenntnisse sowie Qualifikationen des Arztes, welcher die OP durchführt. Aber genauso wichtig sind auch dokumentierte Ergebnisse von ehemaligen Patienten des Arztes, welche seine herausragende Leistung bestätigen. Um eine passende Klinik mit dem perfekten Arzt zu finden, sollte jedoch die Reisekosten keine große Rolle spielen. Genauso sollte man die Klinik nicht vom Wohnort abhängig machen, da man nicht immer automatisch das beste Ergebnis direkt vor der Haustür findet. Sollten jedoch Fragen offenbleiben oder die dokumentierten Ergebnisse von ehemaligen Patienten des Arztes nicht überzeugen, ist es immer eine Überlegung wert, ob man für einen persönlichen Beratungstermin in solch eine Klinik fährt.

Viele Menschen nehmen jährlich tausende Reisekilometer auf sich und greifen für hohe Reisekosten tief in ihre Taschen. Aber bei einem medizinischen Eingriff am eigenen Körper, für den sich der Patient auch noch selber entscheidet, sollen die Kosten leider immer sehr gering gehalten werden und die passende Klinik am besten direkt vor der Haustür liegen und dadurch kommt es schnell dazu, dass man an einen Arzt mit wenig bis gar keiner Erfahrung und sehr geringen Fähigkeiten und Qualifikationen auf diesem Gebiet gerät.

Kosten für eine Haartransplantation in Deutschlands Kliniken und anderswo: Immer abhängig von der Größe des zu transplantierenden Gebiets

Dass eine Schönheits-OP keine günstige Sache ist, dürfte eigentlich jedem Menschen bekannt sein, da ist auch die Haartransplantation keine Ausnahme. In Deutschlands Kliniken bezahlt man für eine Haartransplantation bei kleinen zu transplantierenden Flächen oft ab 3.000 € aufwärts, bei Teilglatzen ab 15.000 bis 20.000 Euro und bei großen Glatzen können Kosten bis zu einem Mittelwagen von 35.000 bis 40.000 Euro oder mehr entstehen. Für die meisten Menschen sind diese Kosten viel zu hoch, aber die Kosten in Deutschland betragen sogar oft deutlich weniger wie die Kosten aus Irland, England oder den USA, in welchen es Kliniken/Ärzte gibt die für ein Graft allein 10 Euro aufrufen.

In der Türkei belaufen sich die Kosten für solch einen schweren Eingriff um ein Zigfaches geringer, Geheimratsecken lassen sich schon für 500 Euro behandeln, Teilglatzen oft unter 5.000 Euro und Vollglatzen-Transplantationen sind in Billig-Kliniken vermutlich unter 10.000 Euro zu bekommen.  

Jedoch findet man in den meisten Fällen dort Kliniken, in denen nur Ärzte mit weniger bis gar keiner Erfahrung sowie unzureichenden oder schwammigen Fähigkeiten bzw. Qualifikationen arbeiten. Das liegt genau wie in Deutschland daran, dass das Fachgebiet Haarchirurgie an noch keiner Universität gelehrt wird. Es kann allerdings auch sein, dass die komplette OP durch nicht lizenzierte Techniker durchgeführt wird, ohne dass sogar ein „echter ” Arzt anwesend ist. 

Für sehr viele Männer und Frauen sind die tollen Angebote wie Flughafentransfer und niedrige Kosten nur der Reiz um eine Haartransplantation in der Türkei durchführen zu lassen. Dabei lassen Sie dann in den meisten Fällen die unzureichenden Qualifikationen und Fähigkeiten sowie die schlechte bis gar nicht vorhandene Erfahrung des ausführenden Arztes außer Acht.

Es ist traurig, dass sehr viele Menschen Jahr für Jahr tief in ihre Taschen greifen und Tausende Reisekilometer quer über den gesamten Globus auf sich nehmen, nur um das Urlaubsziel ihrer Träume zu erreichen, aber bei einer Haartransplantation, was ein medizinischer Eingriff ist, für den sich jeder Patient freiwillig und bewusst entscheidet, sollen die Kosten und der Reiseweg so gering wie möglich gehalten werden und die passende Klinik sollte am besten direkt vor der Haustür liegen. 

Aber wie bereits weiter oben erwähnt ist es nicht immer sinnvoll die Klinik direkt vor der Haustür zu nehmen. Auch wenn die meisten Menschen die Kosten und den Reiseweg so gering wie möglich halten wollen, entscheiden sie sich in der Regel doch für den weiten Weg in die Türkei. 

Auch wenn der Weg sehr weit ist, aber so erhoffen sie sich, die Kosten für die OP so gering wie möglich zu halten. Bei sehr vielen Patienten spielen auch die vielen tollen Luxus Angebote eine Rolle für den weiten Weg. Dennoch sollte man nicht nur auf einen kurzen Weg, geringe Kosten oder tolle Luxusangebote achten, sondern die Fähigkeiten und Qualifikationen sowie die Erfahrung des Arztes sollten bei der Wahl die wichtigste Rolle spielen.